Parkstadt Süd, oder: „Warum können wir denn jetzt nicht mal loslegen?“

Ein neues, inklusives Kunsthaus für die neue Parkstadt Süd haben sich die KünstlerInnen des Kat18 aus dem Kartäuserwall ausgedacht. Gemeinsam mit Jan Liesegang, Architekt vom Berliner raumlabor, haben sie ihre V

Beteiligung? Ja klar, aber bitte ohne Bürger - Der Kommentar

Man muss es einfach immer wieder sagen, weil es die Haltung in einigen Ämtern im Technischen Rathaus kurz, knapp und vor allem treffend beschreibt: Verwaltung könnte so schön sein, wenn der lästige Bürger

100 neue Parkplätze für die Südstadt

Da, wo sich dereinst Fuchs und Hase gute Nacht sagen sollen - im Inneren Grüngürtel nämlich - entsteht jetzt erstmal: Ein Parkplatz. Und zwar kein kleiner. Die Firma Ampido hat vom Eigentümer, dem Land NRW, eine Brachfläche an der Bonner Straße zw

Einladend geht anders - Ein Kommentar

Stell Dir vor, es ist Bürgerbeteiligung, und die Bürger wissen davon nichts. Unvorstellbar? Morgen Abend (08.11.2016) wird ab 19 Uhr in der Michaeli-Schule, Volksgarten/Vorgebirgswall, über "Freiräume" in der zukünftigen Parkstadt-Süd diskutiert.

"Mit dem Park sofort loslegen"

Johannes Werner ist Bayenthaler, Verfechter des Grüngürtel-Ausbaus und stinksauer. "Das ist Betrug", schimpfte er auf der kleinen Grünfläche neben der "Alteburg". Warum der Mann auf 180 war? Wir erzählen der Reihe nach. Anne-Luise Müller schraubte

Über den Tisch gezogen?

Die Bürger waren aufgerufen, das Beteiligungsverfahren zur Parkstadt Süd zu kommentieren. Das taten sie dann auch. Stefan Rahmann hat sich die Argumente angehört.

An Kritik mangelte es nicht im Pädagogischen Zentrum des Humboldt-Gymnasiums.

Don't tell me - show me

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen", lautete die oft zitierte pampige Antwort von Helmut Schmidt auf die Frage nach seinem Selbstverständnis als Politiker. Dabei hatte er durchaus Ideen, Wunschbilder und Vorstellungen davon, wie ein Zusammen

Grüngürtel am Bahndamm, Marktstadt gegenüber

Am Ende ging es nicht ganz ohne Pathos. „Wir dürfen jetzt alle auch ein bisschen andächtig sein“, leitete Baudezernent Franz-Josef Höing sein Schlusswort im vollbesetzten Saal des Bürgerhaus Stollwerck ein. Vorausgegangen war die Abschluss-Präsent

Jetzt geht´s um die Wurst... - Der Kommentar

...im Kooperativen Verfahren zur Entwicklung der Parkstadt Süd. Denn die mehrfach überarbeiteten Entwürfe für eine Gesamtvision des neuen Stücks Stadt entlang der Bahntrasse zwischen Eifelwall im Westen und Rheinufer im Osten werden nun vorgestell

Parkstadt Süd: Es geht hoch hinaus

Wir setzen die Berichterstattung über die Pläne für die Parkstadt Süd fort. Stefan Rahmann fasst zusammen und zieht ein Fazit.

Das Büro ASTOC  hat im Plangebiet sozusagen Heimspiel. Die Planer sitzen mit ihrem Büro in der Maria-Hilf-St